Der Gemeindekirchenrat wurde am 01. Dezember 2016 neu gewählt.

Vorsitzender: Dr. Timo Wolff
Stellvertretende Vorsitzende: Pfn. Cornelia Benus-Dreyer

Der Gemeindekirchenrat tagt jeden zweiten Mittwoch im Monat.

 

 




 
 

Oliver Bürgel
Jahrgang 1969, in fester Partnerschaft lebend,
Landesgeschäftsführer bei Arbeiterwohlfahrt

Ich möchte dazu beitragen, dass unsere Gemeinde die Chancen nutzt, die Veränderungen mit sich bringen. Vielleicht lässt sich im Jonagemeindehaus ja in Zusammenarbeit mit der Diakonie ein Ort schaffen, wo Kirchenferne hinkommen, Kaffee trinken, klönen und sich mit der Zeit unserer Gemeinde annähern können. Ich möchte im GKR auch meine Berufserfahrung einbringen. Beim Roten Kreuz bin ich als hauptamtlicher Vorstand für Flüchtlingshilfe, Altenpflege, Ehrenamt und andere soziale Bereiche zuständig.

buergel@kirchengemeinde-halensee.de
 




 
  Kirsten Eggers
Jahrgang 1981, Galerieassistentin

Ich wurde 1996 in der Gemeinde konfirmiert und die meisten kennen mich eher unter meinem Spitznamen „Piko“. Seitdem ist die Gemeinde fester Bestandteil meines Lebens, wobei mir v.a. die Projekte der Jugendarbeit inklusive des Chors am Herzen liegen. Die Gemeinde ist für mich ein Ort der Begegnung und der Gemeinschaft, wo jung und alt miteinander leben, nachdenken und lachen. Dies würde ich gerne aktiv mitgestalten, um von dem etwas zurückgeben, was ich mitbekommen habe, und weiterhin zeigen, was die Halenseegemeinde für ein lebendiger Ort ist.

eggers@kirchengemeinde-halensee.de




 
  Katharina Einert
Jahrgang 1981, Literaturwissenschaftlerin

Ich bin seit 2004 Mitglied des Gemeindekirchenrates und die Gemeinde begleitet mich seit über 25 Jahren. Inzwischen geht meine Tochter in die Hochmeisterkita. Dort kann ich sehen, wie die Kleinsten Geborgenheit finden. Ein besonderes Geschenk des unterschiedlichen Interessen und Ansichten in ihrem Glauben an Gott zusammen kommen. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit sind die Taizé-Andachten. Ich würde gerne weiter Verantwortung übernehmen, Gemeinde aktiv gestalten und dazu beitragen, dass die Menschen sich hier geborgen und angenommen fühlen.

einert@kirchengemeinde-halensee.de




 
  Jutta Figge
Jahrgang 1963, Juristin im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Wir sind vor 18 Jahren nach Berlin und in diese Gemeinde gekommen, zuerst als Paar, dann sind unsere beiden Kinder geboren worden und schließlich sind meine Eltern uns gefolgt. Die Kinder wurden hier getauft und konfirmiert, meine Eltern haben hier ihre goldene Hochzeit gefeiert und so sind wir als Familie in die Gemeinde hineingewachsen. Jetzt möchte ich mich aktiv für die Gemeinde einsetzen. Ich hoffe, bei dem weiteren Zusammenwachsen mit unseren neuen Gemeindemitgliedern aus Jona gute Erfahrungen einbringen zu können. Gleichermaßen ist die Vertiefung der Ökumene Nachbarn aus Albertus Magnus für mich ein wichtiges Ziel.

figge@kirchengemeinde-halensee.de

  Karl Flittner 
Jahrgang 1947, Botschafter a.D.

Aufgewachsen zwischen Rhein und Ruhr, trat ich nach der Juristenausbildung 1975 in den Dienst des Auswärtigen Amtes ein. Es folgten 37 Jahre auf fünf Dienstposten im Ausland sowie je zweien in der Zentrale in Bonn und dann in Berlin. Seit 2002 Hauptwohnsitz in Halensee; seit 2012 im Ruhestand. Als Sohn und als Vater in gemischt-konfessionellen Familien liegt mir der Gedanke am Herzen. Die Kirchen bleiben Pfeiler unseres zivilgesellschaftlichen Zusammenhalts, den es zu stärken gilt. Nach drei 'Lehrjahren' im Gemeindekirchenrat möchte ich mein Engagement für die Gemeinde bekräftigen.

flittner@kirchengemeinde-halensee.de

  Melanie Gingold

Jahrgang 1979, Verlagsleiterin
Seit 24 Jahren ist die Hochmeistergemeinde – jetzt Kirchengemeinde Halensee – Teil meines Lebens. Nach intensiven Jahren in der Jugendarbeit bin ich seit 12 Jahren Teil des GKRs. Ich schätze die Gemeinschaft im Großen und im Kleinen sehr und versehe dieses Amt mit großer Freude. Ich bin von Beginn an Bindeglied zur Jugend und zum HochmeisterChor und gehöre zum Team der Taizé-Andachten. Darüber hinaus liegt mir am Herzen, dass unsere Gemeinde und unsere Angebote nach außen strahlen. Dafür gehöre ich zum Team, das die Gemeinde-Website betreut, und kümmere mich u.a. um Banner, Logo und Visitenkarten.

gingold@kirchengemeinde-halensee.de

 

Silvia C. Groppler
Jahrgang 1968, Rechtsanwältin

Ich bin in Lichtenrade aufgewachsen und wohne seit 7 Jahren in Halensee, wo ich mich sehr wohl fühle. Ich bin von der Hochmeistergemeinde wegen der herzlichen Gemeinschaft und dem Miteinander der unterschiedlichen Menschen begeistert. Ich hatte sehr viel Spaß, bei den letzten Gemeindefesten mitzuhelfen, die Passionsandachten und das Tischabendmahl mitgestalten zu dürfen. Mein Wunsch ist, Kirche den Menschen näher zu bringen und die Gemeinde durch aktive Mitarbeit zu unterstützen, gern auch durch mein rechtliches Fachwissen. Neben Kirche sind mir Familie, Freunde, Garten, Reisen und die spanische Kultur wichtig.

groppler@kirchengemeinde-halensee.de

  Jan Langer
Jahrgang 1973, Bauingenieur

Seit mehreren Jahren bin ich bereits Mitglied im GKR der Hochmeistergemeinde.
So konnte ich im vergangenen Jahr auch den Fusionsprozess mit Jona zu unserer neuen Gemeinde Halensee begleiten. Ich freue mich, Teil einer so engagierten und vielfältigen Gemeinschaft sein zu können und das Gemeindeleben aktiv mitzugestalten. Meine Schwerpunkte liegen dabei in der Unterstützung der Gemeinde in baulichen Belangen sowie insbesondere in der Organisation des Kulturfestivals Rhapsody in Hochmeister. Gerne möchte ich auch im neuen GKR mein berufliches Fachwissen und mein Engagement zur Verfügung stellen.

langer@kirchengemeinde-halensee.de

  Dorothea Praetorius
Jahrgang 1941, Softwareentwicklerin i.R., verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkel

Seit 23 Jahren bin ich GKR-Mitglied, bin im Vorstand des Fördervereins und in der Redaktion der Hochmeisterzeitung. Mit viel Freude gestalte ich AbendZeiten, erarbeite mit anderen Laien Passionsandachten, das Tischabendmahl. Seit der Lektorinnenausbildung darf ich Gottesdienste in unserer schönen Kirche halten. Ich möchte gern weiter mit Kraft und Phantasie für unsere lebendige, einladende Gemeinde arbeiten, in der Menschen aller Generationen willkommen sind und Wärme, Nähe und eine Heimat im Glauben finden, den erfreulichen Fusionsprozess mit Jona weiter begleiten und an der Lösung noch offener Fragen mitwirken.

praetorius@kirchengemeinde-halensee.de

  Anke Reitemeier
Jahrgang 1968, Diplom-Politologin

Für eine lebendige Kirchengemeinde müssen viele aktiv sein. Ich bin seit sechs Jahren in unserer Kirchengemeinde tätig und möchte gern auch in den kommenden Jahren im Gemeindekirchenrat der Kirchengemeinde Halensee mitarbeiten. Es macht Freude, zum Gelingen verschiedener Veranstaltungen wie dem Familiengottesdienst Hochmeister for family, dem Festival Rhapsody in Hochmeister oder unserem Gemeindefest Saus und Brausbeizutragen, Verantwortung für unsere Gemeinde zu übernehmen und christliche Werte zu vermitteln. Ich bin verheiratet und habe zwei Töchter.

reitemeier@kirchengemeinde-halensee.de



 
  Hildegard Schumann
Jahrgang 1953, Honorarkraft in einer Seniorenfreizeitstätte

Seit 2001 bin ich im GKR. Neben meiner Tätigkeit als Vertreterin in der Kreissynode, der PartnerschaftsAG für Tansania und unserer Zeitung gestalte ich die AbendZeiten sowie den Oster-Frühgottesdienst mit. Alles in allem bereiten mir die vielfältigen Aufgaben viel Freude und Spaß. Ich möchte gerne weiter dazu beitragen, dass wir auch in Zukunft eine lebendige Gemeinde bleiben, in der sich alle Generationen wohlfühlen und geborgen sind. Ich bin verheiratet und habe 2 erwachsene Kinder.

h.schumann@kirchengemeinde-halensee.de

 

Uta Schumann
Jahrgang 1963, Finanzbeamtin, verheiratet und Mutter
Seit 18 Jahren bin ich Mitglied im Gemeindekirchenrat und vertrete unsere Gemeindeinteressen im Haushaltsausschuss des Kirchenkreises. Mit viel Freude gestalte ich den Oster-Frühgottesdienst und die „Hochmeister for family“ Gottesdienste mit. Bereiche zu schaffen, wo Menschen verschiedenen Alters sich treffen und austauschen können, liegt mir sehr
am Herzen. Diese Möglichkeit bietet sich auch beim Gemeindefest „Saus & Braus“ und dem Kulturfestival „Rhapsody in Hochmeister“, bei denen ich seit Jahren mitwirke. Auch künftig möchte ich mich dafür engagieren, dass Kirche lebendig bleibt und ein spirituelles Zuhause für viele Menschen wird.

u.schumann@kirchengemeinde-halensee.de

  Bärbel Tech
Jahrgang 1956

Seit 15 Jahren bietet mir die Mitwirkung im Gemeindekirchenrat viele verschiedene Möglichkeiten mich ehrenamtlich einzusetzen. Dazu gehören zum Beispiel die Gestaltung der AbendZeitandachten, unterschiedliche Gemeindeveranstaltungen sowie Vertretungsaufgaben im Gemeindebüro. Viel Freude bereiten mir Planung und Durchführung von jährlichen Gemeindefahrten. Besonders liegt mir am Herzen, Menschen für unsere Kirche zu gewinnen und daran mitzuwirken den inneren Zusammenhalt in unserer Kirche zu fördern. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder.

tech@kirchengemeinde-halensee.de

  Jürgen Wandel
Jahrgang 1952, Pfarrer und Redakteur

Die Fusion von Jona- und Hochmeistergemeinde, die ich befördert habe, ist ein Erfolg. Ich bringe meine journalistischen Kenntnisse beim Gemeindeblatt ein. Am Jahresende sollte der GKR allen Mitgliedern, auch den passiven, mit einem Brief für ihre Kirchensteuer danken. Das stärkt die Kirchenbindung. Dem würde auch ein Kirchenkaffee dienen, den es regelmäßig nach dem Sonntagsgottesdienst gibt. Das Jonagemeindehaus sollte einer anderen christlichen Gemeinde verpachtet werden. So würde es uns nichts kosten und gleichzeitig der christlichen Präsenz in unserem Kiez dienen. Nächstes Jahr trete ich in den Ruhestand und habe für die Gemeinde besonders viel Zeit.

wandel@kirchengemeinde-halensee.de

  Astrid Witten
Jahrgang 1950, Lehrerin im Ruhestand

Seit 24 Jahren arbeite ich im GKR der Hochmeisterkirche für eine lebendige und einladende Gemeinde mit. Nun möchte ich mit meiner Erfahrung das Zusammenwachsen von Jona und Hochmeister unterstützen. Mein Schwerpunkt ist die Mitwirkung an Andachten und Gottesdiensten, wie der AbendZeit, den Passionsandachten und dem Tischabendmahl. Seit 5 Jahren halte ich auch mit viel Freude alleine Gottesdienste. Es ist mir wichtig, dass alle Generationen die tragende Kraft des christlichen Glaubens erfahren und in der Gemeinde ein Zuhause finden. Ich bin verheiratet, habe erwachsene Kinder und bin begeisterte Oma von fünf Enkelkindern.

witten@kirchengemeinde-halensee.de

     
  Timo Wolff
Jahrgang 1976, Physiker, seit 1998 im GKR

Gemeinde ist mir wichtig als Ort, an dem sich unterschiedliche Menschen begegnen: vom Gemeindekindergartenkind bis zum Seniorenkreisteilnehmer, vom Hartz-IV-Empfänger bis zum Geschäftsmann, vom Sportbegeisterten bis zum feinsinnigen Kunstliebhaber. Sie alle begegnen sich bei unseren Gemeindefesten, auf Gemeindefahrten, beim Kulturfestival, an Gedenkabenden und nicht zuletzt bei Gottesdiensten und Andachten. Ich würde mich freuen, auch in Zukunft die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass dies in unserer Gemeinde möglich bleibt und dabei zu helfen, die Chancen der Fusion gut zu nutzen.

wolff@kirchengemeinde-halensee.de